Ein Punktgewinn, der nicht weiterhilft D/D –BFV 1:1

Im Harz Derby der Landesklasse, haben sich der SV Darlingerode und der Blankenburger FV am Sonnabend 1:1- remis getrennt. Es gibt Punktgewinne, die sind so wertlos wie die Zeitung von gestern. Weil es eben nur ein Zähler ist, der auf dem eigenen Konto landet und weil er gegen ein Team errungen wurde, das ebenfalls unten in der Tabelle festhängt. Große Veränderungen bleiben in diesen Fällen also aus.

Der Blankenburger FV konnte sich im wohl noch am ehesten über die Punkteteilung freuen, wenngleich auch der eine Zähler aus BFV- Sicht keinen großen Fortschritt in dr Tabelle brachte. „ Für Blankenburg war es immerhin ein auswärts errungener Zähler und für uns eher zwei verschenkte“, resümiert Heim- Coach Mike Knobelsdorf.

Chancen blieben im gesamten Spiel Mangelware. Die Blankenburger konzentrierten sich überwiegen auf ihre Defensivarbeit und Darlingerode fehlte die Kreativität und Entschlossenheit im Angriff, um Chancen zu kreieren. „ Wir hatten deutlich mehr vom Spiel und haben uns im Mittelfeld gut aufgeteilt, aber sobald der Strafraum erreicht wurde, war Feierabend“, umschrieb Knobelsdorf,. So war es maßgeblich die physische Überlegenheit von Angreifer Alexander Preiß, die für das 1:0 sorgte. Nach einer Hereingabe markierte er in der 44. Minute die verdiente Führung für sein Team.

Doch nach der Pause wurden die Hausherren in der Defensive nachlässig, ließen den Gästen mehr Räume im Mittelfeld. Nach einem Freistoß von C. Pinta traf Rashid Aazem zum 1:1 für den BFV. Am Ende hatten die Hausherren noch Glück, dass Robert Matznick die Gr0ßchance zum Siegtreffer in der Schlussphase vergab.

Geschrieben von Thomas Munzke Zugriffe: 3383