A - Junioren

In Überzahl leichtes Spiel für die SG Harz

Nach dem 11:0- Kantersieg gegen die SG Lüttgenrode haben die A- Jugendfußballer der
SG Harz auch das Harzkreisderby in Sargstedt mit 6:1 gewonnen.
Auf regennassen Rasen entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Profitieren davon konnte als erstes die Elf der SG harz, bereits nach sechs Minuten schlug es das erste Mal im Sargstedter Gehäuse ein. Torschütze war Marcus Niehoff, der den Eckball von Florian Festerling am langen Pfosten goldrichtig stand. Weitere Chancen der Gäste blieben in der Folge aber ungenutzt. Dafür kamen die Sargstedter nach einer Viertelstund ins Spiel zurück. Einen Flachschuss konnte SG- Schlussmann Florian Gaede, bedingt durch den glitschigen Rasen, nicht festhalten. Romano Bormann brauchte den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Dies sollte aber der einzige Fehler des stark haltenden Florian Gaede bleiben.
Auch auf der anderen Seite gab es eine sehr starke Torhüterleistung, allerdings war auch diese nicht ganz fehlerfrei. Als Leon Strauchmann den Ball in der 21. Minute nur kurz prallen ließ, stand Leon Dannhauer goldrichtig und spitzelte das Leder zum 1:2 ins Tor. Nach einer knappen halben Stunde erwies Sargstedts Torschütze seiner Mannschaft einen Bärendienst. Gerade erst verwarnt, ließ sich Roman Bormann zu einem Nachtretten hinreißen, das der sehr gute Schiedsrichter M. Hoffmeister ahndete. Den Gäste spielte dies natürlich in die Karten, in Überzahl war die SG klar spielbestimmend. Angetrieben von Noel Schelenz und Florian Festerling im Mittelfeld, folgten nun Chancen fast im Minutentakt.
Zählbares sprang bis zur Pause aber nichts heraus, der FSV- Keeper bekam immer wieder die Hand an den Ball. In der zweiten Halbzeit wollten die Gäste effektiver spielen und die Partie frühzeitig entscheiden. Nach einer knappen Stunde war es dann endlich soweit. Nick Ramme setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, seine Flanke versenkte Leon Dannhauer mit straffen Schuß ins rechte obere Eck. Nur vier Minuten später spielte Tom Meinecke einen langen Ball auf Dannhauer, der wiederum unhaltbar flach ins linke Eck einschob. Damit war das Spiel gelaufen, zumal bei Sargstedt in Unterzahl sichtlich die Kräfte schwanden. Die letzten beiden Tore der SG blieben Ramme vorbehalten, der damit seine starke Leistung krönte. Maßgeblichen Anteil am klaren 6:1 Sieg hatten dabei einmal mehr die sichere Abwehr der SG Harz.

Geschrieben von Marcus Munzke Zugriffe: 2218
Wir nutzen Cookies, um Sie auf unseren Internetseiten bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.
Weitere Informationen Ok Ablehnen