A - Junioren

A-Jugend SG Harz gewinnt 8:0 in Harsleben

Das Punktspiel Letzter Harsleben, gegen Dritter SG Harz verlief zunächst genau so, wie es die Verantwortlichen der SG schon vermutet hatten.
Der Gegner wurde viel zu leicht genommen, gedanklich hatte man vorher schon zweistellig gewonnen.
Tatsächlich traf man aber auf eine tapfer kämpfende Elf aus Harsleben, welche sich nicht so einfach geschlagen geben wollte.
Die Mannschaft aus Harsleben formierte sich zunächst geschlossen um ihren eigenen Strafraum und die Offensive der SG fand keine Mittel diesen Abwehrriegel aufzubrechen.
Nach vorn versuchte Harsleben zunächst einen ihrer beiden Stürmer mit langen Bällen in Szene zu setzen, welches in der 20. Spielminute
beinahe zur 1:0 Führung gereicht hätte. Der Schuß ihres Stürmes verfehlte das Harzer Tor nur um Haaresbreite.
Auf der anderen Seite tat man sich weiterhin schwer, zwingende Chancen zu generieren.
So mußte dann in der 30. min tatsächlich ein Gewaltschuß aus 30 m her, um den Torwart des Harslebener SV zu überwinden. Torschütze Nick Ramme.
Nur eine Minute später folgte dann aber gleich das 2:0 durch Nico Kühne, welcher den Ball nach einem Lattenschuß von Tom Meinecke über die Linie drückte.
5 Minuten danach erhöhte Leon Dannhauer auf 3:0, nachdem er eine Minute zuvor nur den Pfosten getroffen hatte.
Damit war dann doch schon eine Vorentscheidung gefallen, auch wenn der SV aus Harsleben weiter gegen eine drohende Niederlage ankämpfte.
Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie zuvor, allerdings ein etwas konzentrierteres Auftreten der SG Harz.
Das erste Tor in Halbzeit 2 durch Christopher Hoffmann war eine Kopie des ersten Tor in Halbzeit 1, auch hier schlug der Ball aus 30 m im Harslebener Tor ein.
Beim 0:5 hieß der Torschütze Lucas Bressel, er traf aus der Strafraummitte im 2. Versuch.
Die nächsten beiden Tore waren Leon Dannhauer vorbehalten, einmal traf er nach einem Steilpass von Nico Kühne
und das andere mal per Kopf nach einer weiten Flanke von Hannes Niehoff.
Den Schlußpunkt setzte dann Florian Festerling nach einem Solo hatte er sich bis in den Strafraum durchgetankt und flach ins linke untere Eck vollendet.
Derweil kämpfte die junge Harslebener Truppe weiterhin aufopferungsvoll, von Aufgabe war bis zum Schlußpfiff nichts zu merken.
Am Ende stand zwar dann ein 0:8 für den Gast auf dem Zettel, aber trotzdem großes Lob an die Heimmannschaft ob dieser tollen Moral,
welche heute an den Tag gelegt wurde.
Für die SG war es nicht viel mehr als ein Arbeitssieg, welchen man sich trotz des am Ende doch eindeutigen Ergebnisses etwas leichter vorgestellt hatte.

Aufstellung SG Harz:
Florian Gaede, Eric Bauer, Marcus Niehoff, Nico Kühne, Leon Dannhauer, Florian Festerling, Nick Ramme, Hannes Niehoff, Eric Rünzi, Tom Meinecke, Christopher Hoffmann (Lucas Bressel)

Geschrieben von Marcus Munzke Zugriffe: 330